Early Music Morella
# # # # # # #

Early Music Morella


8. Ausgabe, vom 19. bis 25. Juli 2019
Akademie und internationales Festival für Musik des Mittelalters und der Renaissance.

ELS BORJA. Eine Familie, eine Epoche, eine Legende
Jedes Jahr behandelt das Programm des Early Music Morella bestimmte Themen, die das Interesse wecken sollen, um uns die Musik der Vergangenheit näher zu bringen.
Die Musik rund um die Borjas bildet das künstlerische Angebot dieser Ausgabe des Early Music Morella: die Repertoires des päpstlichen Hofes von Kalixtus III. und Alexander VI., die italienische und aragonische Musik des Hofes von Alfons dem Großmütigen sowie Frottola und Lieder, die mit dem Hof von Ferrara in Verbindung stehen.
Diese Ausgabe fällt mit dem 200. Todestag von San Vicente Ferrer (1419-2019) zusammen, weshalb ihm mit dem musikalischen Programm besondere Aufmerksamkeit zuerkannt wird. So steht es im Zusammenhang mit der Messe von Nostre Dame von Kernascléden und ihrer Verbindung mit dem Tod und der Apokalypse, der Sünde und der ewigen Verdammnis, die eng mit der Danza de la Muerte (Tanz des Todes) von Morella verknüpft ist, deren Wesen den Kern des mittelalterlichen Denkens bildet.

Bei dieser 8. Ausgabe gibt es neben den Konzerten des Festivals und der Akademie für instrumentale oder vokale Verbesserung viele parallele Aktivitäten wie Führungen, Ausstellungen, Konferenzen, Med_Ren-Jam Sessions und Workshops für Instrumentenbau. Das Hauptaugenmerk liegt auf sozialen Aktionen zur Verbreitung altertümlicher Musik für junge Menschen, ältere Menschen und benachteiligte Gruppen widmen.

 


Weitere Informationen

http://www.culturalcomes.net/es/morella