# # #

Orpesa la Vella (Yacimiento Arqueológico)


Oropesa del Mar / Orpesa

Die ersten menschlichen Siedlungen in Orpesa la Vella reichen bis in die Steinzeit zurück. Danach lebten hier Iberer, Römer und Mauren, die den Ort zu einem bedeutenden Handelsplatz der Region machten. Das spiegelt sich auch in den Bezeichnungen einiger heute noch bestehender Straßen wider, wie z. B. „Camí dels traginers“ (Weg der Maultiertreiber) oder „Camí de la fusta“ (Holzweg). Der Ort besaß sogar eigene Schiffswerften und wurde endgültig von den Arabern verlassen, nachdem die Burg fertiggestellt war.

Orpesa la Vella war in gewissem Sinne Zeuge der täglichen Chronik der westlichen Welt, einer ungeschriebene Geschichte, die jedoch den Geist eines Volkes geprägt hat, das im Meer einen unschätzbaren Verbündeten für Wohlstand fand, aber immer auch mit Angriffen von seiner Seite rechnen musste.


Daten