Naturpark Sierra de Irta Unglaubliche natürliche Küstenabschnitte.
Playa

Naturpark Sierra de Irta


Die Steilküste des Torre Badum ist eine der höchsten in der Valencianischen Gemeinschaft.

Dieser Naturpark wird von einer 15 km langen, praktisch unberührt und parallel zur Küstenlinie verlaufenden Bergkette gebildet, wo man Klippen, Strände und Buchten findet. Die Steilküste des Torre Badum ist eine der höchsten in der Valencianischen Gemeinschaft.

Sie weist keine großen Höhen auf, der höchste Gipfel mit 572 Metern ist Campanilles. Die Nähe zum Meer lässt nicht die Bildung großer Schluchten zu, wobei die längste mit 6 km die Schlucht von Irta ist.

Sie hat eine üppige und abwechslungsreiche heimische Vegetation. Hier wächst eine ganze Reihe typischer mediterraner Pflanzen, die echte Pflanzengruppen von bemerkenswerter ökologischer und forstlicher Bedeutung bilden.

Das mediterrane Gestrüpp ist die dominierende pflanzliche Formierung und es gibt interessante Pflanzenarten, die sowohl in Küstennähe als auch in den Schluchten, die in das Innere der Gebirgskette führen. Wir finden unter anderem Fenchel, Mastixsträucher, Zwergpalmen, Rosmarin, Heidekraut, Stechginster, Thymian, Lampenputzergras, Lavendel, Oleander, Erdbeerbäume, Salzschwaden, Dornbüsche, Poleiminze, Wacholder, Kamille, usw.

Die am nächsten zum Meer wachsende Flora besteht hauptsächlich aus den Gattungen der Limonien (Limonium spp.) und Meeresfenchel (Crithmum maritimum).

Was die Fauna anbelangt, so sind Meeresvögel, Amphibien und die häufigsten Arten von Säugetieren zu nennen, die normalerweise schwieriger zu beobachten sind.

Es gibt mehrere Wanderwege, die durch das große Naturgebiet der Sierra de Irta führen.

Interpretationszentrum des Naturparks La Sierra de Irta

Avda. Estación s/n, Km 1,5

Tel: (+34) 964 467 596, (+34) 679 196 398

www.parquesnaturales.gva.es


Lokalisierung

Nordöstlich von Castellón im Landkreis Baix Maestrat.

Der Naturpark Sierra de Irta nimmt einen Teil der Gemeinden Peñíscola, Santa Magdalena de Pulpis und Alcalà de Xivert-Alcossebre ein.