Einsiedelei von Sant Pau
#

Einsiedelei von Sant Pau


Ein Kulturgut von kulturellem Interesse - Albocàsser

Etwa 3 km vom Stadtzentrum entfernt, an der Kreuzung der Straßen La Torre d'En Besora und Vilafranca, befindet sich die Einsiedelei, die zum kunsthistorischen Denkmal von nationalem Interesse erklärt wurde. Die Einsiedelei hat ein einzelnes rechteckiges Kirchenschiff mit drei Abschnitten ohne Kapellen oder Querschiff und einem interessanten hohen Chor. Die Kirche beherbergte die Pilger, die jeden 29. Juni kamen, um den vollkommenen Ablass zu empfangen, den Urban VIII. denjenigen gewährte, die am Tag von Sant Pere i Sant Pau zur Beichte und Kommunion gingen. Ende des 16. Jahrhunderts wurde neben der urtümlichen Kapelle mit dem Bau der Herberge begonnen, die im 18. Jahrhundert um zwei Flügel mit seitlichen Vorbauten erweitert wurde. Sie ist ebenfalls mit einem Säulengang versehen und um einen zentralen Hof angeordnet, mit einem Ausgang, der durch ein halbkreisförmiges Portal und einem herausragenden hölzernen Dachvorsprung zu einer Wiese führt. Von der Terrasse aus hat man Zugang zum Gotteshaus und zur Küche, zum Kaminofen und zu den alten Ställen. Die Steintreppe in der katalanisch-gotischen Tradition führt zu den oberen Räumen, die ebenfalls aus Stein gearbeitet sind und eine Holzdecke haben. Dort befindet sich sich der Sitzungssaal. Auf der Treppe und im Saal sieht man monochrome Wandmalereien, Grisailles aus dem ersten Drittel des 17. Jahrhunderts, die Szenen aus dem Leben des Sant Pau sowie andere ergänzende und allegorische Themen behandeln. Der riesige Efeu auf dem Torbogen, der zum Platz der Kapelle führt, stellt ein einzigartiges Naturdenkmal in der Provinz Castellón dar.

 


Daten


Weitere Informationen

Etwa 3 km vom Stadtzentrum entfernt, an der Straße von Castellón nach Vilafranca gelegen.

Ayuntamiento de Albocàsser
Plaza de la Iglesia nº7
12140 Albocàsser 
Telefon: +34 964 428 001
Fax: +34 96 442 8359

[email protected]