Ermita La Esperanza (Albocàsser), entdecken Sie Dörfer und ihre Denkmäler
#

Einsiedelei La Esperanza


Albocàsser

Zu Beginn des 15. Jahrhunderts wollte Bernat Fort eine Kapelle in der Pfarrei Albocàsser errichten, was ihm jedoch aufgrund von Meinungsverschiedenheiten nicht möglich war, und um 1412 beschloss er den Bau einer Einsiedelei. Diese hat zwei Türen, eine gotische am Fuße und die andere neben der derzeit zugemauerten Epistel. Das Außendach ist giebelförmig, der Innenraum ist einschiffig, rechteckig, saalartig und mit einem angelegten Korpus. Ihren Namen verdankt sie der Nachbildung des Altarbildes von La Esperanza (die Hoffnung), dessen Original sich in der Pfarrkirche befindet.

 


Daten