Dolores and Oratorio de Marco Chapel, L’Alcora, with Baroque retables
#

Kapelle Los Dolores und ihr Oratorium von Marco


L'Alcora

Das Oratorium von Los Dolores ist im Volksmund als „Capilla de Marco“ (Marco-Kapelle) bekannt, in Anlehnung an die Familie Marco (Grundbesitzer von l'Alcora mit Grundstücken in der gesamten Provinz Castellón), die diese in den 1740er Jahren errichtete.

Das Innere hat Pflaster aus dem 18. Jahrhundert und gekachelte Sockel. Sie ist klein, wie es für private Kapellen üblich ist, und hat eine Kuppel und eine Seitenfassade mit einem gespaltenen Giebel, der von einem Glockenturm gekrönt wird.

Derzeit gehört sie den Karmeliter Schwestern von San José, die eine mit der Kapelle in Verbindung stehende Seniorenresidenz betreiben.

Der Chor der Kapelle befindet sich auf dem Portal de Marco, einem der Eingänge zur urtümlichen mittelalterlichen Festungsanlage.

 


Daten


Weitere Informationen

Marcos Kapelle liegt am Zusammenfluss von Calle Mayor und Calle Venerable Bertran.